Möhren-Kardamom-Kroketten

Das unvergleichliche Aroma des Kardamom verleiht den Karottenkroketten eine exotische Note, die Sonnenblumenkerne einen schönen knackigen Biss.

Der Gesundheitsfaktor

Möhren einmal anders, nicht als gekochtes Gemüse, geraspelter Salat, sondern als Krokette kombiniert mit Maronen. Die Kastanien-Möhrenkroketten zeichnen sich durch den hohen Einsatz von basisch wirkenden Lebensmitteln aus. Die gut verwertbaren Kohlenhydrate aus der Kastanie sättigen über eine längere Zeit und lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen. Ein wärmendes, basisch wirkendes vegetarisches Hauptgericht für die kalte Jahreszeit.

Das Rezept reicht für 4 Personen als Hauptgericht oder für 16 Personen als Fingerfood und ist ein tolle Bereicherung für jedes Party-Buffet. Variieren Sie das Rezept und würzen Sie mit Anis oder Muskat. Ersetzen Sie die Möhren durch Pastinaken oder einen Teil der Karotten mit einer Petersilienwurzel.

Hinweis für Allergiker:

Das Gericht ist vegan, lactosefrei, enthält bei Verwendung von Semmelmehl jedoch Gluten.

Zutaten:
  • 200 g Möhren
  • 2 EL Rapsöl
  • 80 g Schalotten
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 3 zerdrückte Kapseln Kardamom
  • 1 Prise gemahlener Koriander
  • 1 Prise Kurkuma
  • 200 g Kastanienpüree
  • 20 g frische gehackte Petersilie
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 80 g Sonnenblumenkerne
  • 2-3 EL Rapskernöl zum Braten
  • Vollkorn-Semmelmehl nach Bedarf
 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Notfallnummern

  • Notarzt:
    112
    Rettungsstelle:
    +49 3338-69 45 21

TEE-Kurse

Termine

  • 30 Juli 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 06 August 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 13 August 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links