Gefäßerkrankungen

Verschleiß der Gefäßwände, Verkalkungen der arteriellen Gefäßwand, gestörte Durchblutung der Extremitäten und insuffiziente Venenklappen verursachen Gefäßerkrankungen wie Aortenaneurysma, Carotisstenose, periphere arterielle Verschlusskrankheit und Krampfaderleiden.

Was sind Gefäßerkrankungen?

Zu den Gefäßerkrankungen zählen das Aortenaneurysma, die Carotisstenose, die periphere arterielle Verschlusskrankheit und Krampfaderleiden.
Aussackungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) gehen auf einen Verschleiß der Gefäßwände zurück und können zu einer starken Überdehnung bis hin zum Zerreißen der Hauptschlagader führen. Bei einer Carotisstenose handelt es sich um eine Verengung der Halsschlagader, die durch Verkalkungen der arteriellen Gefäßwand hervorgerufen wird und die Minderdurchblutung des Gehirns zur Folge habenkann. Die periphere arterielle Verschlusskrankheit geht mit einer gestörten Durchblutung der Extremitäten einher. Krampfadern, auch Varizen oder Varikose genannt, sind eine der häufigsten Erkrankungen des Menschen. Mit steigendem Lebensalter nimmt die Häufigkeit und Schwere der Erkrankung zu, so auch die Wahrscheinlichkeit der Ausbildung eines Geschwürs (Ulcus cruris venosum) als Zeichen eines weit fortgeschrittenen Stadiums.

Was sind die wichtigsten Symptome?

Während ein Aortenaneurysma oft lange Zeit keine Symptome verursachen, können sie bei starker Überdehnung zerreißen – mit lebensbedrohlichen Konsequenzen. Auch bei einer Carotisstenose verläuft die Erkrankung oftmals ohne Beschwerden und wird erst im Rahmen einer Routineuntersuchung entdeckt. Typische Symptome für eine periphere arterielle Verschlusskrankheit sind Schmerzen beim Gehen. Aufgrund ihrer Symptome wird diese Krankheit im Volksmund auch als „Raucherbein“ oder „Schaufensterkrankheit“ bezeichnet. Schwere Beine, Schwellungsneigung in den Beinen und entzündliche Haut sind Symptome bei Krampfaderleiden.

Was können mögliche Ursachen sein?

  • Gefäßverkalkungen
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Rauchen
  • Übergewicht Fettstoffwechsel

Therapie von Gefäßerkrankungen

Abhängig von der jeweiligen Gefäßerkrankung können folgenden Maßnahmen hilfreich sein:

  • Aorten-Eingriffe bei Aortenaneurysma
  • Carotis-Eingriffe bei Carotisstenose
  • Bypass-Operationen bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit
  • Gefäßchirurgie
  • Periphere Gefäßeingriffe
  • Kombinationseingriffe
  • konservative, invasive oder operative Maßnahmen bei Krampfaderleiden
 
 
 

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK