Triukuspidalklappeninsuffizienz

Die Trikuspidalklappeninsuffizienz findet sich häufig begleitend bei anderen Herzklappenfehlern. Ist sie ausgeprägt, kommt es zu einem Rückstau des Blutes in den Körper.

 

Was ist eine Trikuspidalklappeninsuffizienz?

Häufig begleitend bei anderen Herzklappenfehlern tritt eine Trikuspidalklappeninsuffizienz auf. Wenn sie ausgeprägt ist, kommt es zu einem Rückstau des Blutes in den Körper.

Was sind die wichtigsten Symptome?

  • Geschwollene Beine

Folgen einer Trikuspidalklappeninsuffizienz

  • Schädigungen der Leber und der Niere

Therapie bei einer Trikuspidalklappeninsuffizienz

Therapiert wird die Erkrankung mit einem Stabilisierungsring, der die Klappe soweit rafft, dass diese wieder ausreichend schließt. Meist wird dieser Eingriff gemeinsam mit anderen notwendigen Eingriffen an den Herzklappen oder den Herzkranzgefäßen vorgenommen. Ganz selten isoliert.

 
 
 

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK