Krankheitsbilder

Sehen Sie hier auf einen Blick, welche Erkrankungen im Herzzentrum Brandenburg in den Abteilungen Kardiologie und Herzchirurgie hauptsächlich behandelt werden.

Aorten-Aneurysma

Bei Aorten-Aneurysmen handelt es sich um Aussackungen der Hauptschlagader, die im Brust- oder Bauchraum auftreten und oft unentdeckt bleiben, jedoch lebensbedrohlich sein können. mehr

Aorten-Stenose

Die Herzklappe, welche die linke Herzkammer von der Hauptschlagader (Aorta) trennt, kann ihre Beweglichkeit verlieren. Dadurch behindert sie den Blutfluss zwischen Herz und Körper.  mehr

Bluthochdruck

Der Bluthochdruck kann langfristig zu irreversiblen Schäden im Gefäßsystem führen. Mögliche Ursachen für Bluthochdruck sind z.B. Stress, Übergewicht und hoher Salzkonsum.  mehr

Carotis-Stenose

Als Carotis-Stenose bezeichnet man die Verengung der Halsschlagader aufgrund einer Verkalkung der Gefäßwände. Die Erkrankung kann in manchen Fällen zum Schlaganfall führen. mehr

Dilatative Kardiomyopathie

Bei der Herzmuskelerkrankung Dilatative Kardiomyopathie handelt es sich um eine krankhafte Erweiterung des Herzmuskels, die mit einer Abnahme der Pumpkraft des Herzens einhergeht. mehr

Endokarditis

Die Endokarditis ist eine Entzündung der Herzinnenhaut, bei der Undichtigkeiten der Herzklappen entstehen können. Sie wird in der Regel mit einer Antibiotikatherapie behandelt. mehr

Herzinfarkt

Bei einem Herzinfarkt handelt es sich um eine plötzliche Verstopfung in einem Herzkranzgefäß. Fast immer geht diesem medizinischen Notfall eine Koronare Herzkrankheit voraus. mehr

Herzinsuffizienz

Die Herzinsuffizienz, oder "Herzschwäche", ist eines der häufigsten Herzleiden und kann gerade im höheren Alter zu verminderter körperlicher und psychischer Leistungskraft führen.  mehr

Herzklappenfehler

Herzklappenfehler werden auch als Funktionsstörungen der Klappenventile im Herzen bezeichnet. Sie können zu einer Überlastung des Herzens, bis hin zur Herzinsuffizienz führen. mehr

Herzrhythmusstörungen

Als Herzrhythmusstörung werden krankhafte Veränderungen der elektrischen Herzerregung bezeichnet, bei denen das Herz zu langsam, zu schnell oder unregelmäßig schlägt. mehr

Hypertrophische obstruktive Kardiomyopathie

Dieses Krankheitsbild zeichnet sich durch eine Verdickung des Herzmuskels aus und geht oft mit einer starken Leistungsabnhame einher. mehr

Koronare Herzkrankheit

Die Koronare Herzkrankheit ist eine Erkrankung der Herzkranzgefäße. Typisches Symptom der Koronaren Herzkrankheit sind anfallsartige Schmerzen in der Brust. mehr

Lungentumore & Embolien

Im Rahmen von Herzuntersuchungen wird manchmal auch ein Lungentumor entdeckt. Ist eine Herzoperation ohnehin geplant, kann diese u.U. genutzt werden, um den Tumor in der Lunge zu entfernen.  mehr

Mitralklappeninsuffizienz

Bei der relativ häufig auftretenden Mitralklappeninsuffizienz besteht eine verminderte Schlussfähigkeit der Segelklappe zwischen linkem Vorhof und linker Herzkammer.  mehr

Mitralklappenstenose

Bei dieser Erkrankung kommt es zu einer Verengung der Mitralklappe zwischen dem linken Vorhof und der linken Herzkammer. Dieser Herzklappenfehler ist eher selten.  mehr

Myokarditis

Myokarditis ist ein Sammelbegriff für eine Entzündung des Herzmuskels. Infektionen durch Viren oder Bakterien, aber auch Gifte und Medikamente können Ursachen sein.  mehr

Perikarditis

Die Perikarditis ist eine Entzündung des bindegewebigen Herzbeutels die sich durch Brustschmerzen äußern kann und meistens mit Medikamenten behandelt wird. mehr

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Die Periphere Arterielle Verschlusskrankheit, auch als „Raucherbein“ oder als „Schaufensterkrankheit“ bezeichnet, geht mit einer gestörten Durchblutung der Extremitäten einher.  mehr

Vorhofscheidewanddefekte

Bei diesem angeborenen Defekt der Scheidewand zwischen den beiden Herzvorhöfen fließt Blut von der linken in die rechte Herzhälfte – dies kann zu einer Herzschwäche führen. mehr

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Notfallnummern

  • Notarzt:
    112
    Rettungsstelle:
    +49 3338-69 45 21

TEE-Kurse

Ansprechpartner

  • Univ.-Prof. Dr. med.
    Christian Butter
    Chefarzt der Abteilung Kardiologie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Christine Meinecke
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-610
    F 03338 694-644
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Univ.-Prof. Dr. med.
    Johannes Albes
    Chefarzt der Abteilung Herzchirurgie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Barbara Hohlfeld
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-510
    F 03338 694-544
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Dr. med.
    Georg Fritz
    Chefarzt der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Marion Scheibel
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-110
    F 03338 694-144
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 25 März 2017
    Aufbaukurs Transösophageale Echokardiographie in Anästhesiologie und Intensivmedizin
    mehr
  • 26 März 2017
    Aufbaukurs Transösophageale Echokardiographie in Anästhesiologie und Intensivmedizin
    mehr
  • 21 Mai 2017
    Medizinischer Sonntag der Urania Barnim e.V.: Herzrhythmusstörungen – Möglichkeiten der Behandlung?
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links