Technische Ausstattung der Intensivstation

Die interdisziplinäre Intensivstation stellt 18 Beatmungsplätze für Patienten mit lebensbedrohlich gestörten Vitalfunktionen zur Verfügung. Sie steht unter der Leitung der Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie.

Die hochmoderne Ausstattung der Intensivstation ermöglicht uns einen Zugriff auf das gesamte Spektrum der modernen invasiven und nicht-invasiven Herz-Kreislauf-Überwachung. Auch die Kreislaufstabilisierung von Patienten mit akut verminderten Herzzeitminutenvolumen bei einem komplizierten Herzinfarkt wird hier medikamentös und maschinell therapiert.

Technische Ausstattung der Herzchirurgischen Intensivstation

  • maschinelle, nichtinvasive und invasive Beatmungsformen
  • erweitertes Hämodynamik-Monitoring und Management
  • alle Dialyseverfahren
  • alle künstlichen Kreislaufunterstützungssysteme
  • spezielle Physiotherapie zur Frühmobilisation
  • psychologische Begleitung
  • Bedside Antikoagulationsmanagement
  • elektronische Vernetzung aller Geräte
  • Spezialbetten für übergewichtige Patienten
  • Hebesysteme für übergewichtige Patienten
  • Angehörigensprechstunde auf individuelle Anfrage
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Notfallnummern

  • Notarzt:
    112
    Rettungsstelle:
    +49 3338-69 45 21

TEE-Kurse

Ansprechpartner

  • Dr. med.
    Georg Fritz
    Chefarzt der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Marion Scheibel
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-110
    F 03338 694-144
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 20 August 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 27 August 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 03 September 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links