Kurzprofil

Das Herzzentrum Brandenburg in Bernau zählt mit seiner herausragenden interdisziplinären Zusammenarbeit der Abteilungen Kardiologie, Herzchirurgie und Anästhesiologie & Intensivmedizin zu den führenden Einrichtungen in Deutschland.

Das Herzzentrum Brandenburg führt jährlich 1.500 Operationen am offenen Herzen und mehr als 6.400 Behandlungen in vier Herzkatheterlaboren durch. Die Patienten aus der Metropolregion Berlin sowie dem In- und Ausland werden auf Grundlage unserer 20-jährigen Erfahrung von einem interdisziplinären Team medizinisch und pflegerisch betreut.

Gemäß unseres hohen innovativen Anspruchs umfasst unser Leistungsspektrum neben etablierten Verfahren auch moderne minimal-invasive Behandlungen, die besonders schonend sind. Ferner verfügen wir mit über 100 telemedizinisch betreuten Patienten von Bernau bis Bahrain als Teilnehmer des prämierten Fontane-Projektes über eine umfassende Expertise auf diesem Gebiet.

Folgende Eingriffe werden im Herzzentrum Brandenburg schwerpunktmäßig angeboten:

Herzchirurgische Eingriffe

Herzchirurgische Eingriffe werden bei uns unter Zuhilfenahme moderner Technik von hochqualifizierten Ärzten durchgeführt. Bei den Eingriffen handelt es sich beispielsweise um das Implantieren von Schrittmachersystemen, Herzklappen- oder Bypass-Operationen, und Kombinationseingriffe.

 

Kathetergestützte Eingriffe

Unser Herzzentrum verfügt über vier hochmoderne Herzkatheterlabore, die eine Vielzahl an kathetergestützten Eingriffen zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ermöglichen. Diese Methoden sind in der Regel besonders schonend für den Patienten.

 

Chefarzt Univ.-Prof. Dr. med. Johannes Maximilian Albes

Univ.-Prof. Dr. med. Johannes Albes leitet seit 2003 als Chefarzt die Abteilung für Herzchirurgie. Er ist Facharzt für Chirurgie, - Thoraxchirurgie, - Gefäßchirurgie und Herzchirurgie. Der gebürtige Niedersachse hält eine außerplanmäßige Professur an der Universität Jena. Zudem unterrichtet er im Rahmen des MBA-Studienganges „Health Care Management“ an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Seit 2015 ist Univ.-Prof. Dr. med. Johannes Albes Professor für Kardiochirurgie an der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane.

Von 1979 bis 1985 studierte er Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und war Senior Student an der Harvard Universität in Boston, USA. 

Chefarzt Univ.-Prof. Dr. med. Christian Butter

Univ.-Prof. Dr. med. Christian Butter leitet seit 2004 als Chefarzt die Abteilung für Kardiologie. Er hat einen Lehrauftrag an der Medizinischen Fakultät der Charité in Berlin. 2015 wurde er als Professor für Innere Medizin und Kardiologie an die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane berufen.

2008 war er wesentlich am Aufbau des transfemoralen Aortenklappen-Programms am Herzzentrum beteiligt; 2009 an der Einführung des perkutanen Mitralklappenrekonstruktionsprogramms mit MitraClip Register. Bislang behandelte er mehr als 120 Patienten mit dem MitraClip System.

Chefarzt Dr. med. Georg Fritz

Dr. Georg Fritz ist seit August 2006 Chefarzt der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie.
Nach einer vierjährigen Grundausbildung in der Inneren Medizin und Kardiologie durchlief er seine Ausbildung zum Facharzt für Anästhesie in London, Wien und an der Charité Berlin, wo er viele Jahre als Oberarzt in der Anästhesie und in der Intensivmedizin tätig war. Er führt die Zusatzbezeichnungen Intensivmedizin, Rettungsmedizin und Schmerztherapie.

Neben der Anästhesie und Intensivmedizin gilt sein ganz besonderes Interesse der Transösophagealen Echokardiographie.

Pflegedirektorin Dipl.-KS Birgit Pilz

Birgit Pilz ist seit 1993 Pflegedienstleiterin und seit 2015 Pflegedirektorin im Herzzentrum Brandenburg, bis 1998 am Standort Berlin-Buch und seit dem Umzug nach Bernau im Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg. Sie schloss 1980 die Ausbildung zur Krankenschwester an der Medizinischen Fachschule Berlin Buch ab. Von 1980 bis 1986 war sie als Krankenschwester tätig und qualifizierte sich zur Fachkrankschwester. An der Humboldt-Universität zu Berlin absolvierte sie von 1989 bis 1993 das Hochschulstudium „Krankenpflege/Management“ mit dem Abschluss „Diplomkrankenschwester“.


Innovationsreport 20 Jahre Herzzentrum

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens berichten wir Ihnen anstelle einer historischen Rückschau auf den Beginn in Berlin-Buch und die Fortsetzung in Bernau von unserer heutigen Arbeit und warum uns das Herz wichtig ist.

Lesen Sie den Innovationsreport online

Zum Öffnen klicken Sie bitte auf das Bild. Um die Ansicht zu vergrößern, klicken Sie auf den Inhalt, der Sie interessiert. Ein zweiter Klick verkleinert die Ansicht wieder. Zum Schließen des Dokuments drücken Sie die Esc-Taste.

Bestellen Sie eine Druckversion kostenfei unter bernau@immanuel.de

 
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Notfallnummern

  • Notarzt:
    112
    Rettungsstelle:
    +49 3338-69 45 21

TEE-Kurse

25. Tag des Herzzentrums

  • 11. November 2017
    Innovation aus Tradition, dem Leben zuliebe mehr

Ansprechpartner

  • Univ.-Prof. Dr. med.
    Johannes Albes
    Chefarzt der Abteilung Herzchirurgie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Silke Aigner
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-510
    F 03338 694-544
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Univ.-Prof. Dr. med.
    Christian Butter
    Chefarzt der Abteilung Kardiologie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Christine Meinecke
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-610
    F 03338 694-644
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

  • Dr. med.
    Georg Fritz
    Chefarzt der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Marion Scheibel
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-110
    F 03338 694-144
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 22 Oktober 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 29 Oktober 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 04 November 2017
    Grundkurs „Transösophageale Echokardiographie in Anästhesiologie und Intensivmedizin“
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links