Perikardpunktion (Perikardiozentese)

Befindet sich Flüssigkeit im Herzbeutel, z. B. aufgrund einer Herzbeutelreizung als Folge einer Herzoperation oder einer Virusinfektion, kann dies die Herzfunktion akut schwer beeinträchtigen. Ein Absaugen der Flüssigkeit aus dem Herzbeutel, genannt Perikardpunktion, ist dann kurzfristig erforderlich.

Was ist eine Perikardpunktion?

Absaugen von Flüssigkeit aus dem Herzbeutel mittels einer von außen durch die Haut eingeführten Nadel zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken.

Wo hilft eine Perikardpunktion?

  • Perikarderguss zur diagnostischen Abklärung
  • Großer Perikarderguss evtl. mit Herzkreislaufwirksamkeit (Perikardtamponade) zur therapeutischen Punktion

Therapieschritte der Perikardpunktion

  • Die Perikardpunktion wird in der Regel in unserem Herzkatheterlabor unter Monitorüberwachung von Herz, Kreislauf und Atmung vorgenommen.
  • Oft ist eine lokale Betäubung ausreichend. Der sicherste Zugang zum Herzbeutel ist in der Regel unterhalb des Brustbeins. Die Punktion wird meistens unter Ultraschallkontrolle durchgeführt, weil dadurch Fehlpunktionen vermieden werden können.
  • Das gewonnene Punktat kann auf infektiöse Erreger, Tumor- und Entzündungszellen untersucht werden.
    Falls ein größerer Erguss im Herzbeutel vorliegt, kann eine Drainage im Herzbeutel platziert werden, um eine vollständige Entleerung zu erreichen.
 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Notfallnummern

  • Notarzt:
    112
    Rettungsstelle:
    +49 3338-69 45 21

TEE-Kurse

Ansprechpartner

  • Univ.-Prof. Dr. med.
    Christian Butter
    Chefarzt der Abteilung Kardiologie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Christine Meinecke
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-610
    F 03338 694-644
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 29 April 2018
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 06 Mai 2018
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 08 Mai 2018
    Letzte Hilfe – Umgang mit Sterbenden und Sterben im Behandlungsalltag. Interprofessionelles Fachgespräch. Teil 2
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis.
Mehr Informationen

OK