Intermediate Care Station

Dieser auch als „Wachstation“ bezeichnete Bereich stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen der Intensiv- und der Normalstation dar.

Was ist Intermediate Care (IMC)?

Auf unserer Wachstation (Intermediate Care, abgekürzt „IMC“) werden Patienten mit akuten cardialen Erkrankungen überwacht, bis die Gefahr von Kreislaufinstabilitäten oder bösartigen Herzrhythmusstörungen gebannt oder anderweitig behandelt ist. Patienten mit akuten und schweren Erkrankungen werden hier betreut, die eine intensivere Überwachung, Therapie und Pflege benötigen als auf der Normalstation zu ermöglichen ist.

Welche Krankheitsbilder werden auf der IMC behandelt?

Am häufigsten werden Patienten mit den folgenden Krankheitsbildern auf unserer IMC behandelt:

  • akuter Myokardinfarkt
  • höhergradige Herzrhythmusstörungen
  • schwere dekompensierte Herzinsuffizienz bei Herzmuskelschwäche und/oder schweren Herzklappenfehlern
  • schwere systemische Infektionen z. B. bei Endokarditis oder Pneumonie
  • akutes Nierenversagen

Des Weiteren wird die intensive Betreuung und Überwachung gewährleistet nach z. B.

  • komplexen Koronarinterventionen
  • Interventionen an den Herzklappen (TAVI, Mitra-Clip)
  • Herzschrittmacher- und ICD-Explantationen
  • Gefäßinterventionen (z. B. Carotis-PTA)
  • sonstigen komplexen kardiologischen Eingriffen in Vollnarkose

Ausstattung der kardiologischen IMC

Die kardiologische IMC stellt acht Betten (vier Zweibettzimmer) mit jeweiliger komplexer Monitorüberwachung bereit. Es sind ein Arzt sowie zwei speziell ausgebildete Pflegekräfte verantwortlich und durchgehend zugegen. Über das Monitoring werden Kreislauf und Atmung kontinuierlich überwacht und an eine Zentrale im Pflegestützpunkt übertragen.

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Notfallnummern

  • Notarzt:
    112
    Rettungsstelle:
    +49 3338-69 45 21

TEE-Kurse

Ansprechpartner

  • Dr. med.
    Georg Fritz
    Chefarzt der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg

    Chefarztsekretariat Marion Scheibel
    Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg
    Ladeburger Straße 17
    16321 Bernau bei Berlin
    T 03338 694-110
    F 03338 694-144
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 20 August 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 27 August 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr
  • 03 September 2017
    Gottesdienst im Raum der Stille
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links